Dark Light

Apple iPhone 12 Mini (128 GB) – Schwarz

(7 Kundenrezensionen)

Last updated on August 13, 2022 6:49 pm

606,36 

  • 5,4″ Super Retina XDR Display (13,7 cm Diagonale)
  • Ceramic Shield, der mehr aushält als jedes Smartphone Glas
  • 5G für superschnelle Downloads und Streaming in höchster Qualität
  • A14 Bionic, der schnellste Chip in einem Smartphone
  • Fortschrittliches Zwei‐Kamera-System mit 12 MP Ultraweitwinkel‐ und Weitwinkelobjektiv, Nachtmodus, Deep Fusion, Smart HDR 3, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme
  • 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K Dolby Vision HDR Aufnahme
  • Branchenführender IP68 Wasserschutz
  • Unterstützt MagSafe Zubehör zum einfachen Andocken und schnelleren kabellosen Laden
  • iOS 14 mit neuen Widgets auf dem Homescreen, der neuen App Mediathek, App Clips und mehr
Kategorie:

Based on 7 reviews

3.9 overall
3
2
1
0
1

Add a review

  1. Anita

    Lo compre en oferta en el Primeday y no puedo estar más contenta. Cumple perfectamente su trabajo y no se nota que lo llevas en el bolsillo.

    Anita

  2. Amazon Kunde

    An update to old iPhone it is a lovely little phone haven’t used all the extras yet but will do soon.

    Amazon Kunde

  3. Andreas M.

    Zuerst möchte ich kundtun, was mich zum Kauf bewogen hat: die Größe des Geräts im Verhältnis zum Display, die Funktionalität/Ausstattung, Akkulaufzeit, Verarbeitungsqualität und das Preis-/Leistungsverhältnis. Diese Kombination in Form des Iphone 12 mini ist aktuell meiner Meinung nach einzigartig auf dem Markt, aber von vorne.

    Ich war jahrelanger Android Nutzer und eigentlich überzeugter Iphone-Gegner. Jedoch hat mich der Trend zu immer größeren und damit unhandlicheren Geräten, welche für mich trotz meiner etwas überdurchschnittlich großen Männerhänden nur noch mit zwei Händen verrenkungsfrei zu bedienen waren förmlich Richtung Apple getrieben.

    Also wollte ich der Marke eine Chance geben und kaufte mir dieses Jahr mein erstes Iphone, ein SE 2020 bzw. SE 2.Gen und war damit schon sehr zufrieden. Es ist schön kompakt und das nicht mehr ganz zeitgemäße Display mit den breiten Rändern hat mich nicht gestört. Lediglich ein etwas größeres Display hätte ich mir gewünscht – so in etwas 5 Zoll – ca. 5,5 Zoll bei kompakten Gehäusemaßen finde ich optimal. Allerdings war mir klar, selbst wenn ich mich bei Apple umsehe ist der nächste Sprung schon auf 5,8 Zoll beim Iphone 11pro, zudem kommt noch das weniger kompakte Gehäuse mit runden Kanten und es ist mit 188g gegenüber dem 12 Mini mit 135 schon ein ganz schöner „Klotz“.
    Als ich aber erfuhr das Apple ein neues Smartphone vorstellen will mit 5,4 Zoll Display + sehr kompakten Gehäusemaßen und zudem die technischen Daten bzw. Ausstattung auf dem Papier vielversprechend erschienen, wollte ich mir dieses Gerät kaufen.

    Ich habe mir das Gerät direkt am Erscheinungstag im Apple-Store gekauft und habe es somit rund eine Woche in Benutzung.

    Erster Eindruck:
    Gewohnt makellose Verarbeitung und sehr kompakt, was ja zu erwarten war. Zudem mit 135g ein echtes Fliegengewicht. Kleiner Kritikpunkt an dieser Stelle, mir hätte es wegen der Anfälligkeit für Fingerabdrücke besser gefallen, wenn man die Rückseite in Mattoptik wie bei Iphone 11 pro gestaltet hätte.

    Einschalten/Grundeinstellungen/Aktivierung:
    Nach dem dem Aufladen, sowie aufspielen meines Backup’s und der neuesten Software, was alles schnell und problemlos funktioniert gehts los mit dem eigentlichen Test, welchen ich in folgende Teilbereiche aufgeteilt habe…

    -Display
    -Akku
    -Kamera
    -Empfang, Telefonie, Videotelefonie, Tonqualität Lautsprecher
    -Preis/Leistung, Ausstattung, Fazit

    Noch kurz zu meiner Person, ich bin ein 35 Jahre alter männlicher Nutzer, der sein Smartphone den ganzen Tag über für so ziemlich alles verwendet, was so ein Ding hergibt, bis auf „Spiele spielen“!

    Display:
    Hier haben ja viele bemängelt, dass lediglich wieder ein 60 Hz und kein 120 Hz Display verbaut wurde und ja vielleicht hätte man dies bei dem Preis und beim heutigen Stand der Technik vom „neuen IPhone“ erwarten können. Dennoch muss ich als jemand, mit hohen Anspruch an Technik nach einer Woche Nutzung sagen, ich wüsste nicht was ich an diesem „knackscharfen“ und „kontrastreichen“ OLED-Display bemängeln könnte. Alles wird flüssig dargestellt.
    Das Problem über das einige Nutzer klagen, dass das Display im Sperrbildschirm teilweise nicht auf Eingaben oder Wischgesten reagiert tritt bei meinem Gerät nicht auf.

    Akku:
    Hier gab es ja die nächste Kritik, der Akku hätte zu wenig Kapazität und würde das Mini zu schnell in die Knie zwingen. Das kann ich persönlich nicht bestätigen.
    Bei mir sind W-Lan, Mobile-Daten, Bluetooth und GPS permanent aktiviert. 5G habe ich allerdings deaktiviert, das spart etwas an Akkuverbrauch und zudem macht es für mich aktuell noch wenig Sinn (Stichwort: Netzabdeckung) es zu aktivieren. Abgesehen davon reicht die Geschwindigkeit von LTE für meine Zwecke „Stand jetzt“ absolut aus.
    Bei einer durchschnittliche aktiven Nutzungszeit von ca. 7 Stunden am Tag, davon ca. 3 Stunden surfen, 2 Stunden Musik hören über Bluetooth-Kopfhörer und 2 Stunden gemischt mit E-Mail’s lesen und schreiben, Onlinebanking, Telefonie/WhatsApp, den ein- oder anderen YouTube-Clip, ein paar Foto’s machen etc. habe ich abends bevor ich das IPhone wieder zum aufladen anstecke noch immer min. 50% Akkuladung – 15 Stunden nachdem ich es voll aufgeladen vom Netz genommen habe.

    Kamera:
    Die Kamera macht bei den meisten Lichtverhältnissen und Lebenslagen sehr scharfe und detailreiche Fotos, auch Nahaufnahmen gelingen sehr gut. Der Autofokus und der Bildstabilisator arbeiten sehr gut zusammen. Allerdings bin ich kein Profi-Fotograf.

    Empfang, Telefonie, Videotelefonie, Tonqualität Lautsprecher:
    All diese Dinge funktionieren so, wie man es erwartet. Der Empfang und die Gesprächsqualität ob bei normalen Gesprächen oder bei Videotelefonie ist einwandfrei. Man versteht seinen Gesprächspartner immer klar und deutlich, nichts ist verzerrt. Die Tonqualität bei der Wiedergabe von Musik und Video’s ist für mein Empfinden ebenfalls sehr gut.

    Preis/Leistung, Ausstattung, Fazit:
    Der Preis von 780€ für das Basismodell ist sicher kein Schnäppchen, im Verhältnis zu vergleichbaren Geräten gewisser südkoreanischer/japanischer Hersteller aber auch nicht überteuert. Man bekommt ein gelungenes Gesamtpaket und im Gegensatz zur Android Konkurrenz 5 Jahre Software Support.
    Das Arbeitstempo ist beeindruckend, wobei ich es sicher noch nicht geschafft habe den Prozessor ans Limit zu bringen. Das Display ist scharf und kontrastreich. Der Akku sicher nicht so schlecht wie er in den ersten Tests wegkommt und ich glaube man muss ihm schon sehr viel abverlangen um nicht über den Tag zu kommen. Dazu noch eine sehr gute Kamera, nicht nur für Schnappschüsse.
    Bis jetzt bin ich überzeugt von meinem IPhone 12 Mini.

    Die Kritikpunkte der „Experten“ was die Ausstattung betrifft bzgl. fehlendem 120 Hz Display, nach wie vor vorhandener „Notch“ und zu kleinem Akku sind für mich makulatur.
    Auch habe ich von manchen Nutzern gelesen, die die Vibration des Geräts aufgrund der kleineren „taptic-engine“ als zu schwach empfinden, was ich nicht nachvollziehen kann.
    Manche erwarten von einem Smartphone wohl eine „eierlegende Woll-milch-sau“, aber eines ist auch klar, irgendwo müssen immer Abstriche gemacht werden und ich finde Apple hat hier einen guten Kompromiss zwischen Größe und Leistung/Ausstattung gefunden.

    Meine zwei einzigen Kritikpunkte sind :
    -die spiegelnde und für Fingerabdrücke sehr anfällige Glasrückseite
    -leider nur Face-ID und keine Touch-ID, in Zeiten von Corona nicht ideal.

    Ich hoffe diese Bewertung hilft euch weiter.

    Update 04. Dezember, kurzer Nachtrag bzgl. „überstehender Kamera-Linse“:

    Nach drei Wochen Nutzung habe ich jetzt noch einen Kritikpunkt, über den ich etwas loswerden möchte bzw. über den ich schon zu Beginn dieser Rezension schreiben wollte. Erst hat es mich nicht so sehr gestört, aber nach drei Wochen Nutzung möchte ich jetzt doch Kritik an der „überstehenden Kamera-Linse“ üben.
    Das Handy wackelt sehr beim Bedienen wenn es auf dem Tisch liegt, das macht keinen Spass und auch davon abgesehen, rein aus ästhetischen Gründen hätte ich vor allem von einem Hersteller wie Apple, der immer weiter nach Perfektion strebt so einen Designfehler nicht erwartet.
    Meiner Meinung nach hätte man hier die Rückseite ruhig um diesen knappen Millimeter dicker gestalten können, sodass sie mit der Kamera plan ist und das IPhone wäre trotzdem nicht klobig geworden. Man hätte dann sogar einen etwas größeren Akku verbauen können, obwohl ich hier noch einmal betonen möchte, dass dieser wirklich ausdauernd ist, ähnlich wie der des IPhone SE 2.GEN.
    Lange Rede, kurzer Sinn… ich denke nicht, dass ich aufgrund dessen einen Stern in der Bewertung abziehen würde und jemanden, der für sein Handy ein voluminöses Case nutzt wird die überstehende Linse wohl nicht sonderlich „kratzen“, aber für einen Hersteller, der so viel Wert auf Design, Funktionalität und Perfektion legt finde ich das schwach. Zu Zeiten von Steve Jobs hätte es das nicht gegeben.

    Andreas M.

  4. Nate’s Reviews

    Makkelijk besteld, snel geleverd. Superdeal!
    Let wel op, de garantie is een jaar korter dan bij een normale Apple-deal.
    Maar voor deze prijs, geen klagen!

    Nate’s Reviews

  5. Andreas M.

    Das also ist es. Das gottgezeugte iPhone. Es sollte der ernsthafte Versuch des Umstiegs werden, weil keine kleinen, moderenen Androiden mehr gebaut werden.
    Wir haben uns nun zwei Wochen wirklich ernsthaft und intensiv damit beschäftigt und letztlich gelernt, dass wir doch noch zu viel Selbständigkeit haben – nicht in der Lage sind, kritiklos in die einheitlichen Lobeshymnen enzustimmen. Toll wären da auf alle Fälle:
    Viele Apps, die man kennt, sind tatsächlich gut nutzbar, flüssig und machen Spaß. Das Display ist nun auch auf dem Niveau von OLED angekommen und sieht entsprechend toll aus.
    Umbrauchbar hingegen sind:
    FaceID: (iPhone-Nutzer im Umfeld sagen, man gewöhnt sich dran, Sonnenbrille und Mundschutz runterzureißen, in besseres Licht zu schauen, in der Beratung, bei der man das Telefon nicht vor das Gesicht halten kann, die PIN einzugeben.)
    Die Kamera: Wir haben viele Fotos gemacht, parallel mit iPhone 12 mini und dem abzulösenden Sony XPERIA. Ja. iPhone hübscht autlomatisch auf, irgendwie sieht vieles wie Katalogfotos aus. Aber es fehlt die Zeichnung, die Detailliertheit und die Freiheit, selbst über die Bildqualität zu entscheiden.
    Die Musik: Wie bitte kriege ich meine umfangreiche Musikbibliothek (lokale MP3, gegrabbte CD’s, nicht online verfügbare Klassik…) ohne iTUNES auf dieses Ding? Apps installieren? Irgendwelche Treiber extrahieren (CopyTrans)? Im Jahr 33,- € bezahlen (MediaTrans)? Wir sind im Jahr 2021!
    Bilder: vom iPhone –> PC funktioniert. Manchmal will man es aber in die umgekehrte Richtung. Trööööt.
    Kindersicherung aktivieren: Kreditkartendaten erforderlich. Tröööt

    Fazit: das erste Einschalten ist toll. Nach wenigen Tagen muss man sich entscheiden, sein Hirn und seinen Geldbeutel der Religion zu opfern oder wird an irren, sicherlich technisch nicht erforderlichen Hürden scheitern. Die Bilder werden von iPhone-Nutzern als gut bewertet, wir finden, dass Zeichnung und Detailreichtum fehlt und hier durch Software su viel weichgezeichnet wird. Z.B. Kinderbilder sehen einfach immer gestellt und gephotoshopt aus.

    Sehr schön: Die Verpackung.

    Andreas M.

  6. Janie

    Mooie telefoon. Superblij, maar de teleurstelling over dit tweede kans product was groot toen ik zag dat de laadkabel ontbrak.
    De teleurstelling werd nog groter door de slechte service van Amazone via de chat.

    Janie

  7. Anita

    Wish it had a 3.5mm headphone jack. Appart from that it’s nice. I’m glad I picked the “mini” it’s actually rather large already.
    Screen looks great, it’s very fast like seriously it’s fast.
    Worth the price so far. I kept my iPhone 6 since it still works. Not quite sure what I’ll do with it though

    Anita